Weiterbildungen für die Medienwelt 2.0

Lehrgang der Fernakademie für Erwachsenenbildung vermittelt Kompetenzen im digitalen Publizieren

Hamburg. Die Medienlandschaft ist im Wandel: Das Internet verändert die medialen Nutzungsgewohnheiten, die Umschlagsgeschwindigkeit von Informationen nimmt rasant zu. Redakteure und Journalisten müssen auf die veränderten Bedingungen reagieren und ihre Kompetenzen entsprechend ausbauen. Der Fernlehrgang "Crossmedia-Journalismus" an der Fernakademie für Erwachsenenbildung vermittelt das technische Know-how, um Inhalte multimedial aufzubereiten und auch Social Media-Tools kompetent zu nutzen.

Wer heute online einen Artikel liest, erwartet dazu das passende Video oder interaktive Grafiken, gleichzeitig wächst der Zeitdruck: Waren Informationen noch vor kurzem einen Tag lang aktuell, gehen heute Neuigkeiten über Twitter und Co. in wenigen Minuten um die Welt. Das stellt Redakteure vor neue Herausforderungen - um den modernen multimedialen Nutzungsgewohnheiten gerecht zu werden, müssen sie neben der Texterstellung zeitgleich auch Bildmaterial sowie Ton- oder Videoaufnahmen liefern. In dem Fernlehrgang "Crossmedia-Journalismus" der Fernakademie für Erwachsenenbildung erlernen die Teilnehmer den sicheren Umgang mit allen digitalen Medien und werden so zu technisch qualifizierten Crossmedia-Journalisten, die souverän professionelle Inhalte für Web 2.0, Multimedia und Print produzieren und veröffentlichen.

Teilnahmevoraussetzung für den Lehrgang ist eine abgeschlossene Ausbildung zum Journalisten oder eine vergleichbare Berufspraxis. Aufbauend auf dieser Wissensbasis vermittelt der 15-monatige Lehrgang einen Überblick über die typischen Anforderungsprofile von Cross-Media und zeigt, welche Kommunikationsstrategien für Facebook, Twitter, YouTube und Co. wirkungsvoll eingesetzt werden können. Nach einer umfassenden Einführung in die Grundlagen und Gestaltungsrichtlinien der digitalen Fotografie lernen die Teilnehmer professionell Bilder mit Photoshop zu bearbeiten und zu optimieren. Darüber hinaus erarbeiten sie sich fundierte Kenntnisse in der digitalen Videotechnik inklusive Schnitttechniken für Video- und Tonaufnahmen und erfahren, wie man Podcasts anfertigt und Videos auf YouTube einstellt. Abschließend beinhaltet die Weiterbildung einen Überblick über rechtliche Aspekte, die es bei der Herstellung und Veröffentlichung audiovisueller Produkte zu berücksichtigen gilt. Eine Einführung in den volldigitalen Workflow moderner Redaktionen mit der korrekten Handhabung von Content-Management-Systemen sowie verschiedener Dateiformate ist ebenfalls Bestandteil der Weiterbildung.

Nach Abschluss des Fernlehrgangs können die Teilnehmer sicher und mediengerecht Inhalte für das World Wide Web aufbereiten und publizieren. Die Fortbildung eignet sich insbesondere für Journalisten und Redakteure, die sich in crossmedialen Arbeitsformen fit machen wollen, im PR-Bereich multimedial arbeiten möchten oder für den beruflichen Wiedereinstieg. Die Lehrgangskosten betragen 2.190 Euro (15 Raten à 146 Euro).

Weitere Lehrgänge an der Fernakademie für Erwachsenenbildung, die ganz gezielt Multimedia-Kompetenzen fördern, sind "Internet-Publisher", "Web-Master" und "Digitale Fotografie" sowie "Online-Redakteur/in" und "Multimedia-Designer".

Fragen zum Studienangebot sowie zum Leistungs- und Servicepaket der Fernakademie für Erwachsenenbildung beantwortet die Studienberatung montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800/1401140. Weitere Informationen auch im Internet unter: www.fernakademie-klett.de.

Sitemap
© FERNAKADEMIE 2000 - 2017 IMPRESSUMAGBSITEMAPDATENSCHUTZ